Solaranlagen-Preise – Photovoltaik-Installateure unabhängig und kostenlos vergleichen

Photovoltaik Test

Für einen Photovoltaik Test werden verschiedene Eigenschaften der Module untersucht wie die Leistungsmessung selbst, das heißt wie viel Strom wird pro Flächeneinheit produziert, des Weiteren die Ausfallrate von Zellen sowie die vom Hersteller angegebene Leistungstoleranz. Diese sollte in jedem Fall im positiven Bereich liegen, also nicht unter der Nennleistung. Vorbildliche Hersteller nehmen eine positive Leistungssortierung vor.

Zum Photovoltaik Test gehört auch eine Kategorie “Weitere Mängel”, die großen Einfluss auf das Ergebnis nehmen kann. Dies sind zum Beispiel zu starker Leistungsabfall bei Erwärmung oder zu wenig Licht.

Ablauf des Photovoltaik Test

Der Photovoltaik Test läuft unter Laborbedingungen so ab, dass die Zellen in einem dunklen Raum zunächst bei 25° C mit 1000 Watt pro Quadratmeter beflasht werden, dann mit weniger Leistung bis hinunter auf 100 Watt. Von der Abstrahlung der Zellen werden Elektrolumineszenzaufnahmen angefertigt, die nach Helligkeit ausgewertet werden. Je heller ein Bereich abgestrahlt hat, desto aktiver ist er (der Füllfaktor).

Photovoltaik Test Ergebnisse

Zitierfähige Ergebnisse von Photovoltaik Test ´s sind die von namhaften Prüfinstituten. Die Stiftung Ökotest bewertete in der Ausgabe 04/10 die Module von

  • Schott Solar (konkret: POLY® 220)  mit “Sehr gut”. Füllfaktor und Nennleistung waren hoch, der Wirkungsgrad lag lag eher im Mittelfeld.
  • Ebenfalls “Sehr gut” erhielt Aleo Solar S_18. Der Wirkungsgrad lag bei 14%, Nennleistung und Füllfaktor waren sehr gut.
  • Sovello SV-X-205 hat einen relativ geringen Wirkungsgrad und nur durchschnittlichen Füllfaktor, aber eine hohe Nennleistung und keine weiteren Mängel, wird daher auch mit “Sehr gut” bewertet.

Schlecht schnitt bei 15 getesteten Modulen Suntech Power STP 190 ab.

> Photovoltaik Hersteller
> Photovoltaik Angebote
> Photovoltaik Vergleich