Solaranlagen-Preise – Photovoltaik-Installateure unabhängig und kostenlos vergleichen

Solaranlagen Hersteller

Es gibt sehr viele Solaranlagen Hersteller sowohl in Deutschland, Europa und den USA als auch zunehmend in Asien, insbesondere in China. Die chinesischen Hersteller bieten häufig günstige Preise, es liegen aufgrund des jungen Marktes noch kaum Erfahrungsberichte über Leistung und Zuverlässigkeit dieser Produkte vor.

Einspeisevergütung als Anreiz für Solaranlagen Hersteller

Der Branchenverband ist sich mit dem Umweltministerium einig, dass die Reduzierung der Einspeisevergütung ab 2011 auch bei deutschen und europäischen Herstellern zu noch größerer Effizienz, Innovationen und damit Preissenkungen führen wird.

Solaranlagen Hersteller im Einzelnen

Der wohl bekanntester deutsche Solaranlagen Hersteller ist die Solarworld AG aus Bonn. Diese betreibt Anlagenbau, Produktentwicklung und Stromhandel, produziert Solarmodule und Komponenten und zeichnet sich durch Innovationen aus wie das Sunmodul Plus. Dieses ist belastbarer als frühere Modelle, zum Beispiel resistenter gegen Eis und Schnee, korrosionssicherer, zuverlässiger und effizienter.

Der Solaranlagen Hersteller Kyocera (Deutschlandsitz in Esslingen) ist bekannt für hohe Qualitätsstandards und überdurchschnittliche Wirkungsgrade der KC-Serie (über 14%), die auch härtesten Klimabedingungen standhält. Solara von der Centrosolar Group in München ist spezialisiert auf Lösungen für Privathaushalte und ländliche Gegenden, aber auch die autonome Versorgung zum Beispiel von Marine und Messtechnik. Händler loben das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis im Zusammenhang mit der hohen Qualität.

Der Mittelständler Sunset Solar aus Adelsdorf stellt Module her, deren Rahmen nur 20 mm hoch ist und die mit einem MPP-Laderegler sehr gut betrieben werden können. Der Solaranlagen Hersteller SunWare aus Duisburg hat sich auf die Herstellung von Modulen für den maritimen Bereich spezialisiert, Cleversolar aus Hamburg wiederum auf mobile Lösungen für Batterien.